Funktionsuntersuchungen

 

 

•  Abklärung einer eventuellen Laktose- oder
   Fruktosemalabsorption sowie einer bakteriellen
   Fehlbesiedlung des Dünndarms durch H2-Atemtest.

 

•  Nachweis einer Infektion mit Helicobacter pylori durch
   C13-Urease-Atemtest.

 

Bei Durchfallneigung oder Blähungen können gelegentlich Milchunverträglichkeiten (Laktosemalabsorption) oder Fruchtzuckerunverträglichkeiten (Fruktosemalabsorption) eine Rolle spielen.

 

Die Abklärung einer solchen Unverträglichkeit erfolgt in der Praxis mittels eines sogenannten Atemtests. Der Patient muss sich in der Regel morgens nüchtern vorstellen und bekommt dann eine entsprechende Testlösung zu trinken. Im Anschluss wird in zwanzig- bis dreißigminütigen Abständen in ein Testgerät geblasen. Eine eventuelle Unverträglichkeit kann dann durch den Nachweis eines Anstiegs bestimmter Gase in der Ausatemluft festgestellt werden.

 

Die Untersuchung ist für den Patienten ungefährlich und dauert in der Regel 2 Stunden.

 

Auch der Nachweis einer Infektion mit Helicobacter pylori ist durch einen Atemtest möglich. Die Indikation zu einem solchen Test wird in der Regel durch den Hausarzt gestellt. Im Normalfall wird er durchgeführt zur Therapieüberprüfung nach einer Behandlung des Magenkeimes mit Antibiotika.

 

Die Untersuchung erfolgt in der Regel ebenfalls morgens in nüchternem Zustand und dauert etwa 15 Minuten.

 

    089 515557-0

Sprechzeiten

Mo-Do:

Fr:

9.00 bis 17.00 Uhr

9.00 bis 14.00 Uhr